islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 21.01.21
http://www.islam.de/24378.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Donnerstag, 20.11.2014


Auch in Deutschland nehmen die Schweinekopfwerfer auf Moscheen zu

Britische Schweinekopfwerfer müssen ins Gefängnis, obwohl Imam ihnen verziehen und Richter gebeten hat, von einer Haftstrafe abzusehen

London (KNA) Weil sie einen Schweinekopf auf das Gelände der Zentralmoschee im nordenglischen Blackpool warfen, müssen vier Briten für 7 bis 14 Monate ins Gefängnis. Der Richter befand die Tat der 20- bis 30-jährigen Männer für «vergiftend» und verwies auf die Kultusfreiheit in Großbritannien, wie die Zeitung «Daily Mail» (Mittwoch) berichtet.

Der Imam der Moschee hatte demnach vergeblich darum gebeten, von einer Haftstrafe abzusehen.  

Leider ist auch in Deutschland es schon lange keine Einzelfall mehr, dass neben den zunehmenden Anschlägen, Schweinsköpfe, Blut oder anderer Körperteile auf Moscheen geworden werfen (siehe Link dazu). Offenbar meinen die Täter in ihrer kranken Vorstellung mit diesem Vorgang den Platz der Moschee zu „entweihen“, was natürlich völlig abwägig ist. (KNA/Eigener Berricht)