islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Mittwoch, 25.11.20
http://www.islam.de/23131.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Samstag, 14.12.2013


Entführt in Syrien: Menschrechtsaktivistin Razan Zaitouneh

Razan Zaitouneh ist bekannt für ihren friedlichen Widerstand gegen das syrische Regime

Die Trägerin des Ibn Rushd Preises 2012, Menschenrechtsaktivistin Razan Zaitouneh, wurde vor einigen Tagen entführt. Dies besagen zahlreiche Berichte aus Syrien, die uns am 10. Dezember 2013 erreichten. Razan Zaitouneh ist bekannt für ihren friedlichen Widerstand gegen das syrische Regime, ihren Einsatz für Menschenrechte sowie die Dokumentation und Publikmachung von Menschenrechtsverletzungen.

Bislang bekannt ist, dass Razan Zaitouneh zusammen mit ihren KollegInnen Wael Hamadeh, Samira Al-Khalil und Nazim Hamadi am 10. Dezember aus ihrem Büro, dem Zentrum für die Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen in Douma, einem Vorort von Damaskus, entführt wurde. Die Täter sind unbekannt.

Verschiedenen Menschenrechtsorganisationen  appellieren an die internationale Staatengemeinschaft, unter Einsetzung aller Mittel größtmöglichen Druck auf die Hintermänner der Entführung auszuüben, um eine unverzügliche Freizulassung von Razan Zaitouneh und ihrer KollegInnen zu ermöglichen.