islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 25.03.19
http://www.islam.de/19392.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Freitag, 09.12.2011

ZMD gratuliert Amina Erika Theissen zum Bundesverdienstkreuz am Bande

ZMD-Frauenbeauftragte Houaida Taraji: Dies macht uns muslimische Frauen sehr stolz

Am 7.12.2011 verlieh die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Bundesverdienstkreuz an die muslimische Aktivistin Amina Erika Theissen in der Düsseldorfer Staatskanzlei. Abends wurde das Ereignis gebührend in Köln-Ehrenfeld in den Räumen des Begegnungs- und Fortbildungszentrums muslimischer Frauen e. V. (BFMF) gefeiert.

Im Namen des Zentralrates der Muslime gratulierte Houaida Taraji (ZMD-Beauftragte für Frauen und Familie) der Jubilarin und übermittelte die herzlichen Grüße des gesamten Vorstandes.

„Endlich eine muslimische Frau, die neben den 4 deutschstämmigen Muslimen Bashir Dultz, Mohammed Aman Hobohm, Dr. Murad Wilfried Hofmann und Abdullah Borek (alles Mitglieder des ZMD) das Bundesverdienstkreuz erhalten hat. Dies macht uns muslimische Frauen sehr stolz´, sagte Frau Taraji in einem Grußwort.

Amina Theissen steht dem ZMD nahe und sorgt auch mit Wort und Tat für eine Beheimatung des Islams und der Muslime in Deutschland, so Taraji weiter. Sie ist die treibende Kraft eines multikulturellen und multireligiösen Bildungs- und Beratungswerkes in Köln-Ehrenfeld.

Engagement, Zielstrebigkeit und Standhaftigkeit : Amina Theissen

Der Kölner Bezirksbürgermeister Josef Wirges lobte Amina Theissen für ihre Fleißarbeit. Ihr sei es gelungen, zu integrieren ohne zu assimilieren. Die Migrationsforscherin Frau Professor Ursula Boos-Nünning hielt die Laudatio und belegte wissenschaftlich die Erfolge von Amina Erika Theissen. Sie arbeite seit über 15 Jahren mit Amina zusammen und begleite sie nun auch als Doktor-Mutter.

Ihr Bruder Volker Theissen las stolz die Legende vor: „Das Bundesverdienstkreuz wird verliehen für Leistungen, die im Bereich der politischen, der wirtschaftlich-sozialen und der geistigen Arbeit dem Wiederaufbau des Vaterlandes dienten, und soll eine Auszeichnung all derer bedeuten, deren Wirken zum friedlichen Aufstieg der Bundesrepublik Deutschland beiträgt.“

Überhaupt lobte Mann/Frau an diesem Abend das Engagement, die Zielstrebigkeit und die Standhaftigkeit von Frau Theissen. Sie habe nicht nur hervorragende Konzepte, sondern sie setze diese auch mit viel Herz und Verstand in die Tat. Amina Theissen hat vielen Muslimen und Migrantinnen verholfen, durch mehr Qualifikation einen Fuß in der hiesigen Gesellschaft zu fassen und hier erfolgreich ihren Weg zu gehen. Der Abend wurde durch ein reichhaltiges Buffet und orientalische Musik abgerundet.