Leserbriefe Donnerstag, 25.08.2011 |  Drucken

Leserbriefe



Ruby schrieb:
"Das ist noch viel zu wenig"


Das ist noch viel zu wenig. Für ein wirklich gutes Miteinander sollte es überall, ob in der Firma oder unter Nachbarn, ganz selbstverständlich sein, dem Mitmenschen Muslim zum Feiertag "auf das Herzlichste zu gratulieren". Genauso wie es -völlig normal ist- allen z.B. zu Weihnachten, schöne Feiertage, zu wünschen!


Bezogen auf: Ramadan 2011 Grußbotschaften
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ägypten war Partnerland bei weltgrößter Fruchtmesse
...mehr

Ägypten war Partnerland bei weltgrößter Fruchtmesse
...mehr

ANTIMUSLIMISCHER RASSISMUS – UND WAS TUN - Interkultureller Rat mit neuer Broschüre über ein gesellschaftlich immer schwerer in den Griff zu bekommendes Problem
...mehr

Der 73. Jahrestag des Auschwitz-Erlasses
...mehr

Bund, Länder und Kommunen müssen rassistischer Gewalt und Hetze energisch entgegentreten - Zum Tag der Menschenrechte
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2015 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009