Leserbriefe Dienstag, 27.11.2001 |  Drucken

Leserbriefe



Es-Seyyid Cafer Kizgin schrieb:



Liebe Mitmenschen !

Es ist wirklich traurig ,daß ein Handvoll Menschen in der Welt obwohl Sie zu Islam gehören nicht den Islam als Islam verstehen und Leben.
Wie kann Âllâh von sienem untergebenen Volk verlangen ,seine Lehre die Er dem Menschen auf dem langen weg seines Lebensabschnittes gegeben hat, er solle seine Liebe und Frieden auf Erden zerstören.
In Koran leitet Er der Âllmächtige und Gütige , daß die Menschen den Kampf (Dschihad) gegen ihre eigene Ego aufnehmen und nur allein den Ego und seine Gier besiegen bzw. von sich oder aus seinen Gedanken austreiben soll. Der Allmächtige verlangt es nicht seinen Mitmenschen zu vernichten oder die Natur.
Aber leider gibt es immer noch Menschen ,die das Böse von sich nicht Trennen können und sie das Angesichts Âllah´s auf Erden vernichten zuwollen,nämlich den aller wertvollsten ,den Menschen.
Es ist aber auch traurig ,daß viele den Glauben als eine potenzieller Markt behandeln.
Âllah verlangt es nämlich ein Mensch zu sein, daß Rein mit sich selbst und mit dem Mitmenschen sind.
Denn wahrlich es heißt:Erscheine mir nicht bzw. komme nicht zu meinem angesicht nach deinem Tode als ein Sündiger , wo du das Erbamen vergessen ,deine Mitmenschen belogen und betrogen hast ,getötet , dem Armen beraubt hast.
Ich frage Euch , kann ein Âllah so was verlangen ,daß der Mensch terrorisiert , schikaniert , unterdrückt , sich zum Mächtigen kürt oder sich als Âllah´s führer nennen, auf Erden. Bitte versteht den Islam nicht als Gesetz (Scheria), denn es ist Âllah´s wille oder der rechte Weg zu Ihm auf zusteigen. Denn sein Name soll im aller Munde der Menscheit ausgesprochen werden und an Ihm andacht werden.
Âllah´s Segen auf die Menscheit.Er möge Vernunft ,Liebe,Frieden und einen stärkeren Glauben (Iman )den Meschen geben bzw.
bescheren.!

In gütiger SELAM

Es-Seyyid Cafer Kizgin


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 2018

Ramadan 2018

Der erste Fastentag von Ramadan ist am Mittwoch, der 16. Mai 2018. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Freitag, der 15. Juni 2018.

Warum fasten Muslime?
- Ramadan Sonderseite
- 25 Fragen zum Fasten im Ramadan?
- Fastenzeiten in ihrer Stadt

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Reportage des marokkanischen Fernsehsenders M6 über die zentrale Veranstaltung des ZMD zu den internationalen Wochenen gegen Rassismus in seiner Raunheimer Mitgliedsgemeinde Essadaka.
...mehr

Streit um islamische Theologie in Berlin: ZMD fordert auf die Beteiligten zugehen mit angemessener Moderation
...mehr

In einem Interview im Chrismon Magazin bezog Aiman Mazyek zu einer Vielzahl von Fragen Stellung. Insbesondere machte er deutlich, dass der ZMD breit ist in NRW für den Religionsunterricht bis zum Bundesverfassungsgericht zu gehen.
...mehr

Jüdischer Grundschüler in Berliner Schule aufgrund seiner Religion gemobbt und bedroht
...mehr

Die Pressemitteilung im Volltext des KRM zu den islamfeindlichen Anschläge und Übergriffe der letzten Tage
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009