Leserbriefe Montag, 07.03.2011 |  Drucken

Leserbriefe



Benjamin Ahmed Bernard schrieb:
"Absage an alle hier lebenden Muslime"


Ich finde es äusserst enttäuschend und schade, dass der neue Innenminister an seinem allerersten Tag betont, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.
Das ist gleichzusetzen mit einer Absage an alle hier lebenden Muslime, deren Arbeit und deren Bekenntnis zu Deutschland.
Wenn er leugnet, dass der Islam zu Deutschland gehört, leugnet er auch all die friedlichen Jahre des Zusammenlebens. Diese Politik ist sich nicht nur nicht einer friedlichen Geschichte des Zusammenlebens bewusst sondern verneint zugleich eine muslimisch-deutsche Freiheit.
Was wäre, wenn wir deutschen Muslime auf die hirnlose Idee kämen, die deutsche Verfassung sei nicht mit dem Islam vereinbar? Das wäre genauso abstrus und unrichtig wie der Ansatz der CSU!

Bezogen auf: "Selektierende Aussagen des neuen Bundesinnenministers hemmen die Integration"
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

"Jetzt zeigt man mit den Fingern auf uns Muslime" - Aiman Mazyek zur Stimmung der Gesellschaft
...mehr

"Wer von Turboradikalisierung redet, hat null Ahnung" - ZMD Mitglied Dr. Ibrahim Rüschoff richtet klare Worte an Ahmad Mansour
...mehr

Antisemitismus ist kein Phänomen der Zuwanderung
...mehr

"Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren" - ZMD über die Geschehnisse in der Fastenzeit und die Rolle der Muslime in der Gesellschaft
...mehr

Sportlicher Kinderbesuch zum Zuckerfest, Sport und Religion verbindet
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2016 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009