Leserbriefe Donnerstag, 13.01.2011 |  Drucken

Leserbriefe



Frank Leister schrieb:
"Ende von Diskussionen über Verbote des Tragens von Kopftüchern"


Ich weiß nicht, welche Lehren andere aus dem (gescheiterten) Anschlag in Stockholm von vergangenem Samstag ziehen. Für mich ist jedoch klar geworden, daß wir mit Diskussionen um Kopftücher den Extremismus unter den Muslimen nicht angehen können. Mag sein, daß Kopftücher Ausdruck irgendeines religiösen Fanatismus sind. Vielleicht aber eben auch nicht.
Der Attentäter von Stockholm hat sich zumindest mit solchen Äußerlichkeiten nicht aufgehalten. Er sah aus wie ein wunderbar integrierter Einwanderer, der weit entfernt ist vom Fanatismus.
Ich finde, daß ab sofort das Ende von Diskussionen über Verbote des Tragens von Kopftüchern eingeläutet werden sollte. Wenn wir muslimischen Frauen das tragen von Kopftüchern verbieten, macht uns das keinen Deut sicherer. Es wird Zeit für einen entspannten Umgang mit dem muslimischen Kopftuch.

Bezogen auf: «Playboy» und Fanatiker: Der Attentäter von Stockholm
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Islam gehört nicht zu Deutschland“
...mehr

Aiman Mazyek veröffentlicht Buch zum islamischen Alltag
...mehr

Ministerpräsident Volker Bouffier empfing ZMD-Landesvorstand
...mehr

ZMD Landesvorstand Hessen tauscht sich mit den Fraktionsvorsitzenden und Vertretern der Linken im hessischen Landtag aus
...mehr

Marokko als Modell für ein islamisches Gemeinwesen mit gesellschaftspolitischem Reformpotential
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2015 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009