Leserbriefe Freitag, 08.10.2010 |  Drucken

Leserbriefe



Ahmad Niasi schrieb:
"Bin sehr froh, dass diese Ansichten nicht unkommentiert bleiben"


Diesen Artikel finde ich sehr argumentativ und aufklärerisch. Nach dem Fall der Sowjetunion wurde ein neues Feindbild aus der Geschichte herausgeputzt.
Die Busch-Ära und die uneingeschränkte Solidarität war der beste Nährboden für die Sarrazins und Giordanos um ihre nebulösen Ansichten ans Tageslicht zu bringen. Diese Leute haben bedauerliche Weise mehr als man ahnt Verbündete auf der Macht- und Medienseite. Ich bin sehr froh, dass diese "Ansichten" nicht unkommentiert bleiben.
Ich hoffe, dass Muslime und Nichtmuslime auf der Basis des Grundgesetzes dieses Deutschland zu einem friedlichen, gerechten und humanen Heimat für alle hier lebenden Bürger machen.

Bezogen auf: Holocaustüberlebender fordert 65 Jahre nach Holocaust "Abschiebungen" von Andersgläubigen
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) bietet Weiterbildungsseminar für Lehrkräfte von ergänzendem Arabischunterricht an
...mehr

Verurteilung im Verfahren Dresdener "Moschee-Anschlag" rechtskräftig
...mehr

Bertelsmann Studie: 50% empfinden den Islam als Bedrohung - Interview mit ZMD Vorsitzenden Aiman Mazyek
...mehr

Steht die Zukunft des Islamischen Religionsunterrichts auf dem Spiel? - ZMD-Vizevorsitzende Nurhan Soykan im Interview mit IslamiQ
...mehr

"Gleichheitswidrig" - Oberlandesgericht Rheinland-Pfalz setzt Burkini Verbot in Koblenz außer Kraft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009