islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Donnerstag, 06.08.20
http://www.islam.de/14707.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Sonntag, 08.11.2009

Buchtipp: Ratgeber für Muslime in psychischen und psychosozialen Krisen von Malika Laabdallaoui und Ibrahim Rüschoff

In der Edition Bukhara ist jetzt in 2. Auflage der „Ratgeber für Muslime in psychischen und psychosozialen Krisen“ von Malika Laabdallaoui und Ibrahim Rüschoff erschienen, einem Psychotherapeutenehepaar aus Mainz. Es handelt sich um den ersten ausführlichen Ratgeber für Muslime auf Deutsch, der sich bereits in erster Auflage einer regen Nachfrage erfreute und viele positive Buchbesprechungen erhielt.

Das Buch behandelt die von Muslimen immer wieder gestellten und fast schon „typischen“ Fragen zum Thema wie z.B. „Können wirkliche Muslime eigentlich psychisch krank werden?“, „Kann ein nichtmuslimischer Therapeut mich überhaupt verstehen?“ oder „Ich lebe in einer schwierigen Ehe, aber mein Mann sagt, der Islam verbiete es mir, jemandem davon zu erzählen und mir psychologischen Rat zu holen.“.

Das Buch behandelt darüber hinaus die wichtigsten psychischen Krankheiten und die für Muslime relevanten Aspekte wie Medikamente oder verschiedene Therapieverfahren und zeigt, wie auch praktizierende Muslime die Angebote der psychosozialen Versorgung in Deutschland unter Wahrung der religiösen Vorschriften nutzen können. So erfährt der Leser u.a. auch, wie man an eine Therapie kommt, welche Arten von Therapeuten es gibt, was im psychiatrischen Krankenhaus geschieht oder was die Einrichtung einer Betreuung für Muslime bedeutet. Ein wichtiges Kapitel ist den Schwierigkeiten in muslimischen Ehen gewidmet und behandelt auch das Problem familiärer Gewalt.

Laabdallaoui, Malika; Rüschoff, Ibrahim: Ratgeber für Muslime in psychischen und psychosozialen Krisen, Mössingen: Edition Bukhara 2009, 280 Seiten, 14,90 €.
ISBN-10: 3941910000, ISBN-13: 978-3941910003