Newsnational Freitag, 19.09.2008 |  Drucken

Anzeige:


Muslime unterstützen Demonstrationen gegen Rassismus-Gipfel in Köln und rufen zum regen und gewaltlosen Protest auf – Termine und Orte

Stellungnahmen des Koordinierungsrates und des Zentralrates der Muslime – „Die Rechtsradikalen tragen das Gesicht des hässlichen Deutschen“

Der KRM sagte in seiner Stellungnahme zum Rassismus-Gipfel in Köln, dass „diese Veranstaltung ein beispielloser Missbrauch der Meinungsfreiheit ist und daher entschieden
abzulehnen“.

Sein Sprecher Ali Kizilkaya führte weiter aus, „dass diese Konferenz, zu der am Wochenende mehrere Tausend Rechtsradikale aus unterschiedlichen europäischen Ländern in Köln erwartet werden, ein weiterer Höhepunkt und Beleg einer grassierenden Islamfeindlichkeit innerhalb bestimmter Gesellschaftsschichten in Europa ist“.

In der Stellungnahme, die vollständig im unteren link einzulesen ist, fordert der KRM die Muslime auf „sich an den vielfältigen gewaltlosen Protestveranstaltungen zu beteiligen und sich nicht von Rechtsradikalen provozieren zu lassen“. Der KRM unterstützt auch offiziell die Hauptkundgebung der Gegendemonstranten, die am 20.9.08 auf dem Roncalliplatz um 9.00 Uhr beginnt.

Der Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime (ZMD), Ayyub Axel Köhler geht in seiner Stellungnahme mit den NeoNazis hart ins Gericht: „Die Rechtsradikalen tragen das Gesicht des hässlichen Deutschen…Es ist nun die Pflicht der Patrioten, sich zur Wehr zu setzen gegen politische Tendenzen, die schon einmal Deutschland mit der Nazi-Ideologie in die Barbarei geführt hat“. Die vollständige Stellungnahme des Vorsitzenden ist auf der website zentralrat.de einzusehen.

Vor einigen Tagen schrieb zudem Aiman Mazyek in einen Gastkommentar der Kölner Stadtanzeiger: „Die extrem Rechten wollen auch heute gerne nationalistisch marschieren, müssen aber auf ihre Symbolik von gestern verzichten. Also verstecken sie ihren Rassismus und sogar Antisemitismus hinter islamfeindlichen Parolen. Dies ist ein billiger und feiger Trick. Dies ist die alte Brühe in neuen Gefäßen“
Auch hier ist der vollständige Kommentar im unteren link zu lesen.


Hier noch einmal die wichtigsten Kundgebungen und Protestveranstaltungen, an denen sich die Muslime friedlich und gewaltlos beteiligen möchten:

Freitag, 19. September 2008 - ab 12:00 Uhr
Menschenkette um die Moschee in der Venloerstrasse
Uhrzeit: ab 11:00 Uhr
Ort: Venloer Straße, vor dem Kaufland/Post, Ehrenfeld
Veranstalter: Bürgerinnen und Bürger in Ehrenfeld gegen „Pro Köln“ und DITIB

20.09.2008:
"Wir stellen uns quer"- Kein Rassismus in Köln
Kundgebung und Demonstration am 20. September 2008 ab 9 Uhr vor dem Kölner Dom
Veranstalter: Stadt und Oberbürgermeister und DGB





Lesen Sie dazu auch:
KRM: "Anti-Islamkonferenz in Köln ist eine Gefahr für das friedliche Zusammenleben"
Stellungnahme des Vorsitzenden des Zentralrates der Muslimen in Deutschland (ZMD) Dr. Axel Ayyub Köhler zur Anti-Islamkonferenz in Köln
"Alte Brühe in neuen Gefäßen" Gastkommentar von Aiman A. Mazyek in Köllner Stadtanzeiger

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 2018

Ramadan 2018

Der erste Fastentag von Ramadan ist am Mittwoch, der 16. Mai 2018. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Freitag, der 15. Juni 2018.

Warum fasten Muslime?
- Ramadan Sonderseite
- 25 Fragen zum Fasten im Ramadan?
- Fastenzeiten in ihrer Stadt

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Reportage des marokkanischen Fernsehsenders M6 über die zentrale Veranstaltung des ZMD zu den internationalen Wochenen gegen Rassismus in seiner Raunheimer Mitgliedsgemeinde Essadaka.
...mehr

Streit um islamische Theologie in Berlin: ZMD fordert auf die Beteiligten zugehen mit angemessener Moderation
...mehr

In einem Interview im Chrismon Magazin bezog Aiman Mazyek zu einer Vielzahl von Fragen Stellung. Insbesondere machte er deutlich, dass der ZMD breit ist in NRW für den Religionsunterricht bis zum Bundesverfassungsgericht zu gehen.
...mehr

Jüdischer Grundschüler in Berliner Schule aufgrund seiner Religion gemobbt und bedroht
...mehr

Die Pressemitteilung im Volltext des KRM zu den islamfeindlichen Anschläge und Übergriffe der letzten Tage
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009